Reichsbahnlok 1
In dieser Rubrik stelle ich Fotos aus der Sammlung von Udo Riccus vor. Exzellente Fotos aus der Dampflokzeit von den siebziger Jahren bis in die heutige Zeit. Wenn nicht anders angegeben ist das Bild von Udo Riccius selbst  fotografiert bzw. Sammlung/Archiv Udo Riccius
Baureihe 01.5

bei einer Sonderfahrt 1983 wurde 01 1512-1 letztmalig  eingesetzt. Danach wurde die Lok leider schnell verschrottet. Die ehemals lange Jahre zum Bw Berlin Ostbahnhof gehörende Lok war einst Stammlok auf der Strecke Dresden Berlin. Die Lok war eine der sieben Kohle Reko 01.5 der Deutschen Reichsbahn.


Museumslok 01 1531 wurde 1982 auf Kohlefeuerung rückgebaut. Warum damals nicht eine der Kohlereko einfach weiter erhalten wurde wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben.


01 1531 zu Besuch im Bw Görlitz

Baureihe 35

an der Strecke fotografierte Neubaulok 35 1097-1 der DDR


der Bildautor Udo Riccius auf der Museumslok 23 1113


Lokausstellung in Bautzen


Lok 35 1019-5 in Hirschfelde


Ausfahrt  von 35 1019-5 aus Görlitz


35 1097 beim Rangieren


35 1097-1 wartet auf den nächsten Zugdienst


35 1113-6 bei einer Sonderfahrt auf der Strecke Dresden Görlitz


an einem unbekannten Morgen 1984 ist 35 1113 in Elsterwerda angekommen
Das Bild ist von Bernd Kauschmann
Baureihe 65

wie die Baureihe 35 ist auch die 65.10 eine Neubaulok der DDR.
Um den Lokmangel nach dem zweiten Weltkrieg zu beseitigen wurden neue Lokomotiven nach neuen Erkenntnissen im Lokomotivbau gebaut. Durch Verdiesellung noch vor  Ende der normativen Nutzungszeit überflüssig geworden überlebte die 65 1057-2 als Heizlokomotive beim Bw Bautzen, Einsatzstelle Löbau. Bei einer Sonderfahrt 1982 konnte die Lok noch einmal ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Interessant ist auch der noch vorhandene Giesl Ejektor, der bei einer späteren Untersuchung ausgebaut und gegen einen runden Schornstein getauscht wurde.

Baureihe 44

die ölgefeuerte 44 0296 bei einer Abschiedssonderfahrt 1982. Nach Leerfahren der Ölvorratsbunker war Schluß mit dem Einsatz der ölgefeuerten Dampfloks bei der DR.
Foto Thomas Becher/Sammlung Udo Riccius


auf Kohlefeuerung wurde 1982 die 44 1093-2 zurückgebaut. Die Lok wurde Museumslok bei der Deutschen Reichsbahn

abgestellt in Saalfeld - 44 0104. Die Lok sollte Museumslok werden, wurde aber bald darauf zerlegt

Baureihe 52 Altbau

eine der letzten Dienststellen, die noch Altbau 52 planmäßig einsetzte war das Bw Zittau. 52 1630 (links) mit dem Ursprungsschornstein war noch bis Ende 1985 aktiv. Die rechte 52 1423 wurde schon Ende der siebziger Jahre abgestellt. An der Drehscheibe des Bw Zittau warten die Loks ca. 1978 auf nächste Zugleistungen


eine Sonderfahrt mit 52 630 (52 1630 Bw Zittau) führte der DMV 1982 durch. Ohne Windleitbleche soll die Altbau 52 wohl den Ursprungszustand darstellen.  


52 1412 ist eine generalreparierte Altbau 52. Die Lok war bis ca. 1984 im Einsatz
Foto Thomas Becher  Sammlung Udo Riccius


in Löbau rangiert die eine Zeit lang beim Bw Zittau eingesetzte 52 3548-6. Diese Lok ist heute noch bei den Eisenbahnfreunden Nördlingen in gutem Pflegezustand vorhanden. Als eine der letzten generalreparierten Altbau 52 bei der Deutschen Reichsbahn eingesetzt beendete die Lok ihren aktiven Dienst beim Bw Cottbus. 


GR 52 3548-6 bei einer Sonderfahrt


leider schon verschrottet ist die Altbau 52 4817. Die Barrenrahmen 52 war die letzte in den siebziger Jahren eingesetzte Altbau 52 beim Bw Bautzen. Als die Lok ca. 1977/78 abgelichtet wurde war der Einsatz von Altbau 52 schon fast eine Rarität auf Reichsbahngleisen im Raum Bautzen.


  52 4817-4  vor der Abfahrt auf Gleis 3 in Bautzen. Die Lok entspricht weitesgehend dem Ursprungszustand aus der Auslieferzeit. Der einteilige Schornstein belegt dies ebenso wie der nicht sichtbare Dampfverteiler der sich noch im Führerhaus befindet. Die beiden Speiseleitungen vom Führerhaus zum Kessel sind noch zusammengeführt. Der Barrenrahmen stammt von einer wegen des 2.Weltkrieges nicht mehr gebauten Lok der Baureihe 50. Als Ersatz wurden ja die Kriegsloks der Baureihe 52 gebaut.


Barrenrahmen 52 6721-6 hat im Gegensatz zur 52 4817 bereits den außenliegenden Dampfverteiler auf der Heizerseite am Führerhaus bekommen. Die beiden Speiseleitingen von den Strahlpumpen in den Kessel sind nun nicht mehr zusammengeführt. Die Lok war viele Jahre als Einzelgänger Altbau 52 im Bw Kamenz vorhanden.


die Variante einer Altbau 52 mit Blechrahmen (man beachte das Trittblech an der Rauchkammer) und den Ursprungszustand der Kesselausrüstung ist auf diesem Bild von Bernd Kauschmann zu sehen. Der Dampfverteiler ist im Führerhaus, die Speiseleitungen verlaufen zusammen am Kessel entlang. Die Veränderungen der Kesselausrüstung sollen erst nach dem Wechsel des Ausbesserungswerkes der Baureihe 52 im danach zuständigen RAW Meiningen vorgenommen worden sein. u.B.z.die im Bw Berlin Schöneweide beheimatete  52 4966-9 in Königswusterhausen. Die Loks wurden vor der Umstellung auf Diesellokausbesserung im RAW Stendal ausgebessert.


die Variante der achziger Jahre zeigt das Bild von 52 4924-8. Der Frontbereich dieser Loks besitzt das bekannte Trittbrett. Die Anordnungen der Speiseleitungen und des  Dampfverteilers sind umgebaut wie bei 52 6721. Die vordere Auflage des Kessels ist bei den Blechrahmen 52 anders als bei den Barrenrahmenloks. Rekonstruiert zur Baureihe 52.8 wurden nur Blechrahmen 52er. Durch Rahmentausch im RAW Stendal sollen auch einige Rekoloks mit gutem Kessel aber schlechtem Ursprungsrahmen Blechrahmen von Altbau 52 erhalten haben.


Blechrahmen und Mischvorwärmer Bauart IfS (Institut für Schienenfahrzeuge der DDR), die 52 3548-6 gehört zu den generalreparierten Loks der Altbaureihe 52.


die Berliner Museumslok 52 6666 auf Sonderfahrt.


die Berliner Museumslok 52 6666 in der Meininger Umbauausführung mit außenliegenden Speiseleitungen und Dampfverteiler vor dem Führerhaus in den achziger Jahren. In den neunziger Jahren ist die Lok wieder in den ursprünglichen Kriegslokzustand zurückgebaut worden.


auch so enden Dampflokomotiven - als Ersatz für einen Kesselhausneubau wurde zur Überbrückung für die Wärmeversorgung die 52 2202 in Spitzkunnersdorf als Dampfspender eingesetzt

Baureihe 52.8 (Reko)


die Reko 52.8 mit der niedrigsten Ordnungsnummer der Oberlausitz - 52 8003-7 war eine Zeit lang beim Bw Görlitz beheimatet


eine 52.8 und der Ausschlacker beim Löscheziehen im Bw Kamenz


52 8012 am Bw Zittau


die Zittauer 52 8016-9 hat am Bw zusammen mit einer zweiten 52.8 Aufstellung genommen. Den aktiven Dienst beendete die Lok im Juni 1987 mit einem Rahmenriß, danach war die Lok bis 1990 in Zittau noch nicht Zugdiensttauglich als Heizlokomotive eingesetzt


52 8043 in Löbau


Abschied von der Dampflok beim Bw Görlitz - 52 8051-6 zieht festlich geschmückt im März 1988 einen Güterzug durch Gersdorf


die 52 8080 verlässt mit einem Güterzug den Bahnhof Löbau


die Görlitzer 52 8083


Kamenzer Reko 52 8046 bei einer Lokausstellung. Zum Aufnahmezeitpunkt hatten die zahlreichen Reko 52 Rund um Kamenz noch voll zu tun

an der Blockstelle/Bahnübergang  Rosenhain hat 52 8051-6 Löbau gleich erreicht


Tender vorraus fährt die Zittauer 52 8052 in Herrnhut ein


52 8055-7 als Lz im Jahre 1986
Bild von Bernd Kauschmann


im Bw Elsterwerda warten Anfang der achziger Jahre 52 8009 und 52 8037 auf nächste Einsätze


die später noch zum Bw Zittau umbeheimatete 52 8104 wird 1984 vom Bw Elsterwerda aus eingesetzt - hier in Piesau
Bild von Bernd Kauschmann


auch eine langjährige Elsterwerdaer Planlok war 52 8111-8, die hier im Jahre 1984 in Lauchhammer West zu sehen ist - die Lok fuhr ihre Fristen noch beim Bw Zittau ab und wurde 1986 z-gestellt
Bild von Bernd Kauschmann


die langjährige Bautzener Stammlok 52 8183-7 ist hier im Jahre 1979
im Bahnhof Löbau zu sehen



die  langjährige Zittauer 52 8191-0


langjährige Planlok des Bw Zittau war 52 8195-1. Im Heimatbahnhof steht die Lok für nächste Zugdienste bereit. Die 52 8195 beendete im Oktober 1988 den Plandienst von Dampflokomotiven beim Bw Zittau. Als gut gepflegte Traditionslok bis 1992 noch im Bw vorhanden wurde die Lok dann von der Deutschen Reichsbahn schnell nach Westdeutschland verkauft.


mit Giesl Ejektor ausgerüstete 52 8197 in Löbau


52 8197 mit der Quetschesse in Löbau. Das Bild entstand vor dem Umbau auf runden Schornstein (Regelsaugzuganlage) in den siebziger Jahren


auch 52 8199-3 war lange Jahre in Zittau heimisch. Mit Giesl Flachejektor steht die Lok hier Anfang 1980 am Bw Zittau bereit.


die letzte rekonstruierte 52 - die Bautzener 52 8200-9 bei Niedercunnersdorf 1992

Baureihe 03

abgestellt auf dem Hof des Bw Görlitz wartet 03 2172-8 auf die Verschrottung. 1978 endete der Planeinsatz der 03 in der RBD Cottbus. Russische Dieselloks der Baureihe 132 haben die Dienste der Baureihe 03 übernommen
Foto:Thomas Becher - Sammlung Udo Riccius


die Cottbusser Museumslok 03 204


Blick ins Vorfeld eines Bahnbetriebswerkes. Im Vordergrund eine abgestellte Reko 03


Die Große und die Kleine.....Museumsloks 03 001 und 89 6009



an der Blockstelle Rosenhain vorbei wird 03 2001 gleich in Löbau einfahren

Baureihe 50 Altbau

zu den Bildraritäten gehört diese Aufnahme der 50 2146 zwischen Horka und Görlitz


die mit einem Neubautender gekuppelte 50 2146 war eine Zeit lang im Bw Görlitz beheimatet. Der Einsatz der Baureihe 50 ist untypisch für ein Bahnbetriebswerk der Reichsbahndirektion Cottbus


sehr gut ist hier in der Vorderansicht der Unterschied zwischen den Baureihen 52 und 50 zu sehen. Links steht die Reko 52 8003-7, rechts die Museumslok 50 1849


Großohr - Begegnung von 50 1002-0 und 03 001


die Nossener 50 1002 erhielt Wagner Windleitbleche von einer ausgemusterten 01 und war Mitte der achziger Jahre die Starlok des Bw Nossen


Sonderfahrt des Bw Nossen mit 50 1298-4 und 35 1113-6 in Lommatsch


beim Bw Karl Marx Stadt wurde als Einzelgänger bis Mitte der achziger Jahre noch die 50 2740-4 eingesetzt.


auch das Bw Reichenbach besaß  eine Altbau 50. Die 50 3145-5 hatte sogar die Ehre die Abschiedsfahrt mit Dampflok im Erzgebirge zusammen mit einer Reko 50 zu fahren

Baureihe 50.50 - Reko 50 Ölhauptfeuerung
72 Lokomotiven der Reko 50 baute die Deutsche Reichsbahn auf Ölhauptfeuerung um.Die Loks waren nur in den Nordbezirken der DDR beheimatet. Zur Ablösung der ölgefeuerten ÖL 03 gelangten einige Loks noch nach Ende des Zugdiensteinsatzes infolge der Erdölkrise zum Bw Görlitz um dort Heizlokdienste zu leisten.

ein Kuriosum stellte der Betrieb von ölgefeuerten Heizlokomotiven beim Bw Görlitz dar. Auch nach Ende des Einsatzes ölgefeuerter Loks wurde in Görlitz mit den verbliebenen Heizloks weitergeheizt. Grund soll wohl eine Auflage der Bezirkshygienekommission gewesen sein? Andere Quellen berichten von der Verbrennung von nichtverwendungsfähigen Erdölabfällen mit sehr gerinem Heizwert? u.B.z. eine Ölreko der Baureihe 50 beim Vorheizen eines Reisezuges. Die Loks pendelten im Bahnhofsbereich zwischen den vorzubereiteten Zügen. Verwendet wurden ehemals abgestellte Loks aus den Bw Angermünde und Pasewalk die noch Kesselfristen hatten und wegen der Ölkrise Ende 1981 nicht mehr im Zugdienst eingesetzt werden durften


50 0003 -9, (die erste Null der Ordnungsnummer bedeutet Ölhauptfeuerung) wurde nach Kesselfristablauf außerhalb des Bw Görlitz abgestellt.


als Heizlokreserve abgestellt warten im Bw Görlitz 50 0031-0 und 50 0037-7 auf die nächste Heizperiode


50 0028 auf der Drehscheibe

 50.35 -37 Reko


Einfahrt in die Bahnhofshalle


eine Zeit lang war beim Bw Görlitz eine Lok der Baureihe 50 Reko beheimatet - 50 3569-6


herausgeputzt ist 50 3569-6 zwischen Horka und Görlitz unterwegs


im Elbtal ist 50 3661-1 als Lz unterwegs. das schöne Foto ist von Sven Kasperzek


aus dem Rundlokschuppen schaut 50 3657-8 heraus


Parade zur Dampflokzeit mit 50er alt und Reko sowie zwei 58 Reko, ganz rechts eine 106

Baureihe 41

als es in Haldensleben noch dampft ist 41 1079 auf dem Weg nach Oebisfelde. Das Bw Oebisfelde beheimatete bis ca. 1985 noch Dampflokomotiven der Baureihe 41.(Autor unbekannt, Sammlung Udo Riccius)


eine 41 erreicht den Haltepunkt Seersleben

(Autor unbekannt, Sammlung Udo Riccius)


41 1231 zu Plandampfzeiten vor schöner Bahnhofskulisse. Die Lok blieb als Museumslok erhalten
(Autor unbekannt, Sammlung Udo Riccius)


41 1231 auf Rangierfahrt

(Autor unbekannt, Sammlung Udo Riccius)


Frontansicht von 41 1231-4
(Autor unbekannt, Sammlung Udo Riccius)


41 1303 beim Wassernehmen. Die formschönen Universaldampfloks wurden Ende 1981 reaktiviert und sollten der Einsparung von volkswirtschaftlich wertvollem Erdöl dienen.
(Autor unbekannt, Sammlung Udo Riccius)


Im Gegensatz zu meiner selbstumgebauten TT 41 1225-6 war die große 41 1225-6 nie sonderlich gepflegt. Die Lok steht heute ohne Gestänge im Museums Bw Chemnitz. Der Nachbau dieser Lok durch mich 1988 war Zufall.


auf der Drehscheibe wurde die 41 1182-9 fotogrfiert


die links abgestellte 41 1130 ist wohl 1986 nur noch Reservelok. Der Schornstein ist abgedeckt, die Lampen fehlen. Die rechts im Bild zu sehende 41 1150-6 beendete am 31.12.1986 den Dampflokeinsatz bei der Reichsbahndirektion Erfurt. Die Loks waren beim Bw Saalfeld beheimatet.

Baureihe 86

nach dem Ausscheiden der Baureihe 86 im Jahre 1976 beim Bw Aue war die Geschichte dieser Baureihe bei der Deutschen Reichsbahn beendet. Durch den Mangel an Diesel und Heizöl wurden noch vorhandene Heizlokomotiven im Jahre 1982 reaktiviert. Ein Einsatz im Plandienst erfolgte bis Mai 1988. 86 001 und 86 1501 befuhren in dieser Zeit die Strecken rund um Schlettau - Crottendorf - Annaberg Buchholz  u.B.z. eine dieser Loks


bei Reperaturaufenthalten der beiden Planloks wurde auch die Karl Marx Städter Heizlokomotive 86 1049 zu Zugdiensten herangezogen


86 1501-5 vor einem Personenzug


die 86 1501-5 mit dem markanten Vollscheibenradsatz der hinteren Laufachse
(siehe auch Modellbahn die Lokwerkstatt - Baureihe 86 gesupert)

Baureihe E18

die Schnellfahrlok 218 019 bei einer Sonderfahrt
 
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
Letzte Aktualisierung
 
06.03.2017 - Neues unter Modellbahn TT - Hst. Maukendorf
17.03.2017 Neues unter Rubrik Spielzeug
04.04.2017 - Neues unter Modellbahn TT - an der Strecke
13.04.2017 Neues unter Modellbahn-TT Kurioses
24.04.2017 Besucherstatistik unter - Zum Geleit eingefügt
12.07.2017 Neues unter Modellbahn H0
26.07.2017 Neues unter Modellbahn - die Wagenwerkstatt
07.08.2017 Neues unter Modellbahn TT - Lokreport 6
20.08.2017 Neues unter Aktuelles
Statistik-Besucher
 
Jan. 2017 - 2431
Feb. 2017 - 1940
März 2017 - 1669
April 2017 - 1360
Mai 2017 - 1419
Juni 2017 - 1155
Juli 2017 - 1138
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=