Wilthen
die beiden Streckeneröffnungen erfolgten am 1.September 1877 mit der Linie Bautzen-Neustadt-Bad Schandau und am gleichen Tage von Sohland - Zittau.
Ursprünglich wurde geplant die Strecke von Großpostwitz nach Schirgiswalde zu bauen.Die Notwendigkeit das Kirschauer Tal mit einem großen Viadukt zu überbauen lies zu damaliger Zeit die heutige Streckenführung günstiger erscheinen.
Wilthen wurde Trennungsbahnhof der Strecken nach Bautzen und Zittau
Es verkehrten zahlreiche Personenzüge mit Umsteigeverbindungen
Ladestrasse mit großem Güterboden und Kohlehandlung
-Vier Bahnsteige waren vorhanden (Gleise 1, 2 , 6 und 7)
-Empfangsgebäude in Insellage mit einseitigem Strassenanschluss  und Brückenunterführung
-Zweiständiger Lokschuppen mit Drehscheibe und Wagenwäsche waren ebenfalls vorhanden 
alte Weichenstrasse und rangierende 52 8195, Frühjahr 1988
rechts das sächsische Wasserhaus
52 8195-1 rangiert, im Hintergrund der Lokschuppen

Nahgüterzug nach Bischofswerda
Eine Bahnhofswirtschaft existierte bis Ende1981, Güterabfertigung und Anschlussbahnen Vegro bis ca.1993 Weinbrandanschluss ab 2010 ungenutzt
Zwischen Wilthen und Neukirch West war die Strecke bis zum Ende des zweiten Weltkrieges zweigleisig
zwei Stellwerke und ein Fahrdienstleiter der auch den Bahnhofsblock bediente hielten in den 1920iger Jahren einzug und sicherten den Zugverkehr bis Dez.2008.
Drehscheibe und Wagenwäsche wurden bis in die 60iger Jahre genutzt.Lokschuppen für SKL bis 1998.
Zu DDR Zeiten hohes Güteraufkommen durch Weinbrand,Speditionen, VEGRO (Webereierzeugnisse) Kunststoff, Ölwerke, Kohlehandel und Zentrales Heizwerk (Steinkohle oder BTT-Koks oder Briketts) im Empfang
Gleis 3 wurde in den Nachmittagsstunden Sammelgleis für offene und Selbstentlade-Wagen, abends halb zehn fuhr täglich ein Leerzug dieser Wagen nach Knappenrode (Kohlebeladung)
In den achziger Jahren erweiterung der Gleise am Heizwerk ( Empfang Platten fürWobau  Neubaugebiet )
nach der Wiedervereinigung schneller Rückgang durch Verkehrsverlagerung auf die Strasse und Schliessung vieler Betriebe bzw.Individualverkehr der Einwohner
Die Fahrkartenausgabe wurde im Februar 1997 geschlossen, Gepäckausgabe ca. 1991.
Totalsperrung Wilthen-Grosspostwitz Sommer 1983 bis Sommer 1984 wegen Erneuerung Viadukt bei Kleinpostwitz, dies war Jahrzehntelang Dauerlangsamfahrstelle
52 8047-4 am Stellwerk W3 Frühjahr 1988


Warten auf Ausfahrt


aus Gleis 6 nach Neukirch 52 8195 Mai 1988


52 8195 mit dem N65277 Richtung Bischofswerda


52 8195 am N65274 kurz vor Wilthen


52 8195 beim Ausschlacken, zur Dampflokzeit wurde dies auf Gleis 6 an dieser Stelle durchgeführt


Aus Gleis 7 nach Zittau N65274 Mai 1988 im Kinderwagen sitzt mein Sohn Robert, heute Autor der Seite www.oberlausitzer-eisenbahnen.de


52 8195 aus Wilthen am Einfahrsignal N


50 3616  fährt mit Sonderzug aus Bautzen ein


Halt in Wilthen Gleis 2


Ausfahrt nach Zittau mit Sonderzug Okt.1988 mit 52 8200-9


50 3616 schiebt nun nach


Am Bahnsteig 7 der Eilzug nach Zittau Okt. 1991


35 1113-6 aus Gleis 7 nach Zittau

Rückfahrt des Plandampfzuges mit 35 1113 nach Dresden aus Gl.1
Das Gittermastsignal (L)stand noch rund vier Jahre


eine Reko 52 am Bahnsteig 2 Richtung Bautzen



Die letzte im Plandienst eingesetzte 118
Der überraschende Einsatz dieser Lok als 228 683-9 galt 1994 schon als kleine Sensation
heute betreuen die Löbauer Eisenbahnfreunde diese Lok


Ausfahrsignal L mit unterem Negativflügel stand bis Okt.95
 


219 064 auf Gleis 6 rechts Gleis und Bahnsteig 7 und noch reger Güterverkehr


aus Gleis 7 in  Richtung Zittau
 


Gleisplan von Wilthen um 1960


Gleisplan Bahnhof Wilthen ab ca.1975
 
zuerst der ersatzlose Abbau von Gl.7 Herbst 1996
es wurde ein neues Gleis 8 und Bahnsteig 8 gebaut
 
Abriss des Gleis 6, dieses hatte noch Stahlschwellen



Bahnsteig 8 fast fertig, Gleis 6 im Abriss


Neutrassierung des Gleis 6
Im Winterhalbjahr 1996/1997  erfolgten Umbauarbeiten.Es wurden Gleis 7 und 8 abgebaut und dann neues Gleis 8 mit modernerem Bahnsteig errichtet.Anschließend wurde das Gleis 6 neu gebaut.Gleichzeitig erfolgten Umbauarbeiten an der Weichenstrasse Richtung Neukirch und an der Zittauer Seite.Dabei wurde auch die Anbindung zu den Gleisen 9 bis 11 auf der Zittauer Seite entfernt.
Streckenerneuerung Richtung Grosspostwitz 2000.

120 004 mit Bettungsreinigungszug


Schwellenverlegekran bei der Neutrassierung
 


noch fährt die 202 ehemals 112 oder V100 der DR
obwohl schon auf der Auslaufliste wurden einige dieser Loks noch in Bundesbahnlackierung präsentiert 
Neue Weichen nach Grosspostwitz im Jahre 2001.
Danach Erneuerung Gleis 1 und 2 mit Wegfall des Bahnsteig 2. Gleis 3 und 4 wurden 2003 stillgelegt, später veschrottet.Ebenso ca.2005 die Gleise 9 bis 11.
Abriss Güterboden der Spedition 2002.
Im Dez.2004 Einstellung Reisezugverkehr Neustadt-Wilthen-Bautzen wenig später auch der Güterverkehr
Letzte Fahrt Wilthen-Bautzen zu Pfingsten 2007 durch die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde mit Sonderzug
Seit 8.Dez.2008 wird Wilthen ferngesteuert d.h. die Signaltechnik und Weichen werden über ein elektronisches Stellwerk von Bischofswerda aus über Computertechnik bedient. Die Mechanischen Stellwerke verschwanden 2009. Im Jahre 2010 Beendigung des Anschlussbahnbetriebes Weinbrand Wilthen als letzter Güterverkehr aus Wilthen.
Fahrwege von und nach Großpostwitz - Bautzen sind im neuen elektronischen Stellwek derzeit nicht vorgesehen. Das Ausfahrtgleis nach Bautzen wurde mit Gleissperren gesichert.
Einfahrt Sonderzug aus Zittau in Gleis 2
Danke auch an Fahrdienstleiter Kuno der diese schöne Aufnahme ermöglichte
RB nach Bad Schandau


DB Cargo nach Bautzen




DB Cargo Ebersbach-Bautzen Einfahrt von Sohland

RE nach Dresden Einfahrt von Sohland in Gl. 2

RB Bautzen - Bischofswerda

Einfahrt RE in Gl.8 nach Zittau

Einfahrt RE aus Dresden

Ausfahrt RB nach Bad Schandau

Ausfahrt einer RB nach Dresden

Ausfahrt RE nach Dresden

Ausfahrt DB Cargo nach Bautzen

RB Bautzen-Bischofswerda am Bahnsteig 2

RE Zittau-Dresden fährt auf Gl.2 ein

RE Dresden-Zittau Eifahrt in Gl.8
diese 219 hatte den Regentalbahn-Latz

und der Bahn AG-Latz Einfahrt in Gl.2



Zugkreuzung der 90iger Jahre Bautzen- Bad Schandau

Aus Gl.6 fährt eine RB nach Dresden

  Einfahrt RB Bad Schandau-Bautzen in Gl.1

Regionalbahn Richtung Dresden

RE aus Gl.8 nach Zittau


Bedienung desWeinbrandanschlusses mit DB Cargo

Weißwurst in Wilthen
Foto Robert Heinzke

50 3648-8 aus Gl.8 nach Zittau



52 8047-4 Einfahrt in Gleis 8



52 8080 von Bautzen fährt in Wilthen auf Gleis 1 ein


52 8080 der Löbauer Ef auf Gleis 1


zur Rückfahrt nach Bautzen als Schlußlok bereit


die neuen KS Signale sind aufgestellt Okt.2008



KS-Zwerg aum Bahnsteig 6

Nach der ESTW-Umstellung



abgelegte Signale neben Gleis 8


Hauptsignale haben ausgedient


Einfahrsignal B nur noch Schrottwert



Vorn Ausfahrsignal L



Winter 2009 -  01 1533 fährt nach Zittau


von Zittau in Gleis 6


aus Gleis 6 nach Dresden


aus Gleis 8 nach Zittau


Ferkeltaxi in Wilthen Gleis 8



Schwellenzug Winter 2011 Gleis 8 Wilthen

Regionalbahn nach Dresden 2011
 
KS-Signal aus Gl.1 nach Dresden
Grün-Ausfahrt mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit

Schotterzug Ebersbach - Dresden 3.Aug.2011

Schiebelok 106 015 am Schotterzug

Ein Umleitergüterzug nach Zittau aus Gleis 8

Durchfahrt Ostersonderzug am 8.4.2012 Gleis 8












Die Strecke nach Bautzen ist gegen unbefugtes Befahren gleich mehrfach gesichert


Die Gleissperre wird in der Eisenbahnersprache gern als Hund bezeichnet, hier ein Vergleich mit meinem tierischen Freund


Ra 12 - Rangierfahrt erlaubt


Schotterzug Richtung Dresden 23.04.2012



Schotterwagen mit Schlußlok



106 015 als Schiebelok


die Durchfahrt über Gleis 8



Regionalbahn nach Zittau


Rot - Halt, das Mastschild kennzeichnet diesen so genannten Schotterzwerg als Rangierfahrsignal


die Einfahrweiche 1, Zittauer Seite ist seit einigen  Jahren neu gemacht und aus Betonschwellen 


eine Französin mit Kesselwagenzug,Lok 75103  Ende August 2012 Durchfahrt Gleis 1


auf Gleis 2 abgestellte Baumaschine


diese Baumaschineneinheit brachte im August 2012 ein bischen Abwechslung in das Wilthener Triebwageneinerlei


viel hat sich seit dem Planende der Original 219 nicht verändert im Wilthener Bahnhof
Sonderzug als Messfahrt am 26.09.2012 Gleis 8

weitere Bilder vom Messzugeinsatz unter Sonderfahrten





 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
Letzte Aktualisierung
 
11.09.2017 Neues unter Straßenfahrzeuge - Ikarustreffen
18.10.2017 Neues unter Modellbahn H0
22.10.2017 Neuer Termin/Veranstaltung
05.11.2017 Neues unter Aktuelles
11.11.2017 Neues unter Modellbahn TT - Lokreport 6
19.11.2017 Neues unter Modellbahn TT - an der Strecke
Statistik-Besucher
 
Jan. 2017 - 2431
Feb. 2017 - 1940
März 2017 - 1669
April 2017 - 1360
Mai 2017 - 1419
Juni 2017 - 1155
Juli 2017 - 1138
Aug. 2017 - 1172
Sept 2017 - 1192
Okt.2017 - 1251
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=